WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
03 Feb

Unfallflucht auf der Verbindungsstraße zwischen Untermauerbach und Klingen

Am Donnerstag, den 02.02.17, gegen 17:45 Uhr ereignete sich eine Unfallflucht auf der Verbindungsstraße zw. Untermauerbach und Klingen. Laut Angaben der 19-jährigen Geschädigten sei ihr ein Audi von Klingen kommend, auf der Fahrbahnmitte entgegengekommen. Obwohl sie ihr Fahrzeug noch an der rechten Fahrbahnrand gelenkt habe, sei es zu einer Berührung der jeweiligen Außenspiegel gekommen.

Weiterlesen

03 Feb

Kösching: Spaziergänger mit Schlagstock und Messer bedroht

Donnerstagfrüh musste die Polizei zu einer Bedrohung eines Spaziergängers, auf einem Feldweg zwischen Kösching und Kasing ausrücken. Gegen 09:45 Uhr soll es zwischen einem 26jährigen Köschinger, der als Spaziergänger auf einem Feldweg unterwegs war, und einem 56jährigen Köschinger, der den Feldweg mit dem Auto befuhr, zunächst zu einem Streitgespräch gekommen sein.

Weiterlesen

03 Feb

Karneval: Nur ohne Maske hinters Steuer

Gorilla, Panda oder Kuhkostüm hinterm Steuer – alles andere als ein Karnevalsscherz. Wer erwischt wird, den zieht die Polizei aus dem Verkehr. „Auch kostümierte Autofahrer müssen darauf achten, dass die Verkleidung die Sicht, das Gehör und die Bewegungsfreiheit nicht beeinträchtigt. Ansonsten steigt das Unfallrisiko“, sagt Steffen Mißbach, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Grundsätzlich sind Verkleidungen wie eine Mütze oder Perücke zwar nicht verboten, aber der närrische Fahrer darf sich beispielsweise nicht hinter einer Maske verstecken. Er muss klar erkennbar bleiben – etwa auf dem Foto einer Radarkontrolle. Setzt sich der Karnevalist dennoch mit einer solchen Larve hinters Steuer, muss er bei einer Verkehrskontrolle mit einem Bußgeld rechnen.

Weiterlesen

03 Feb

Einbruch in Wohnhaus in Schrobenhausen

Die kurzzeitige Abwesenheit der Hausbewohner am Donnerstag von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr nutzten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter im Hans-Sachs-Weg in Schrobenhausen. Durch gewaltsames Öffnen einer Terrassentür verschafften sie sich Zugang zu dem Einfamilienhaus. Die Täter durchsuchten das ganze Haus, offensichtlich nach Schmuck und Bargeld und wurden auch fündig. Sie entwendeten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Weiterlesen

03 Feb

Trunkenheitsfahrten in Asbach-Bäumenheim und Harburg

Bei einer Verkehrskontrolle Donnerstagnacht gegen 23.30 Uhr in Asbach-Bäumenheim wurde ein alkoholisierter Pkw-Fahrer angehalten. Der 37jährige Mann roch deutlich nach Alkohol. Nachdem der Alkotest einen Wert von knapp über 1,1 Promille erwarten lässt wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Weiterlesen

03 Feb

19 jähriger Syrer rastet aus – mit Kopf Fensterscheibe eingeschlagen

Ein 19-jähriger Syrer wurde Freitagfrüh (03.02.17) in die Psychiatrie des Klinikums eingewiesen. Zuvor hat er in der Luitpoldstraße unter Alkohol- und Drogeneinfluss mehrere Personen angepöbelt. Gegen 3 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Eichstätt vor ein Lokal in der Luitpoldstraße gerufen. Dort wurde der 19-Jährige von Passanten festgehalten.

Weiterlesen

03 Feb

VW-Bus in Eichstätt angefahren

Vor einem Drogeriemarkt in der Sollnau wurde Donnerstagabend (02.02.17) ein VW-Bus angefahren. Die 47-jährige Besitzerin des Wagens hat ihn dort kurz nach 19 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als sie um 19.25 Uhr wieder zu ihrem Auto kam, stellte sie einen Schaden an der Heckklappe fest. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Weiterlesen

03 Feb

Ziegensittich entwendet

Für einen Ziegensittich im Wert von 75,– € interessierte sich eine Kundin vor vierzehn Tagen in einem Tiermarkt. Nach dem Verkaufsgespräch ließ sie den Vogel zur Mitnahme in einem Transportkarton unterbringen und sich eine Urkunde ausstellen. Als dann später vom Personal vor Ort die leere Verpackung aufgefunden wurde, schöpfte man Verdacht und wandte sich an die Polizei.

Weiterlesen