WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
18 Mai

21-jährige Frau verliert bei Überholmanöver auf der A9 die Kontrolle über ihren Pkw

polizei_ingolstadtMit  leichten  Verletzungen  kam  gestern eine  21-jährige  Frau nach   einem   Verkehrsunfall   auf   der   BAB   A9   kurz   nach   der Anschlussstelle Langenbruck in ein Krankenhaus. Die  21-jährige  Frau  war  gegen  14.30  Uhr  mit  ihrem  Pkw  Opel  auf  dem  mittleren Fahrstreifen  der  BAB  A9  in  Fahrtrichtung  München  unterwegs  und  scherte  knapp zwei  Kilometer  nach  der  Anschlussstelle  Langenbruck  auf  den  linken  Fahrstreifen zum  Überholen  aus.

Hierbei  übersah  die  Opel-Fahrerin einen  Pkw  Nissan,  der bereits  auf  gleicher  Höhe  mit  ihrem  Fahrzeug  war,  und  steuerte  wieder  zurück  auf den  mittleren  Fahrstreifen.  Bei  dieser  Lenkbewegung  verlor  die  junge  Frau  die Kontrolle  über  ihr  Fahrzeug  und  schleuderte  schließlich quer  über  die  Autobahn  in die  Mittelschutzplanke.

Nach  einem  Einschlag  drehte  sich  der  Pkw  noch  und  kam dann auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Zu einem Kontakt mit einem weiteren Fahrzeug  kam  es  nicht.

Bei  dem  Aufprall  zog  sich  die  21-jährige  eine  Prellung  am Arm zu und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der mit knapp 3.000,- Euro beziffert werden kann. Bis  zur  Bergung  des  verunfallten  Pkw  war  auch  die  Feuerwehr  Langenbruck  zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn am Unfallort eingesetzt.

Deine Meinung