WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
07 Sep

33-jährige Frau tot in Zimmer aufgefunden – Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt – Haftbefehl gegen 48-jährigen Tatverdächtigen beantragt

Am Dienstagvormittag (05.09.17) wurde eine 33-Jährige tot in ihrem Zimmer einer Sozialunterkunft im Ingolstädter Südosten aufgefunden. Mittlerweile wurde ein 48-jähriger wohnsitzloser Mann, wegen des dringenden Tatverdachts den Tod der Frau herbeigeführt zu haben, festgenommen.

Am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst verständigt, da in einem Zimmer einer Sozialunterkunft eine tote Frau aufgefunden wurde. Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernahm in Absprache mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen in diesem Todesfall. Eine gestern Mittag durchgeführte Obduktion der Leiche bestätigte den Verdacht eines vorliegenden Tötungsdelikts durch stumpfe Gewalt gegen den Kopf.

Als dringend tatverdächtig gilt ein 48-jähriger wohnsitzloser Mann, der regelmäßig Kontakte zu der Frau pflegte und die Auffindung der Toten mitteilte. Der Tatverdächtige, der vorübergehend nicht auffindbar war, wurde gestern (06.09.17) gegen 16.30 Uhr von der Kriminalpolizei festgenommen und wird heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Deine Meinung