WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
24 Jan

38 jähriger Mann tickt komplett aus und setzt das gesamte Kellergeschoss der Polizeiinspektion Neuburg unter Wasser

Gehörigen Ärger eingehandelt hat sich ein 38-jähriger Mann aus Dessau im Laufe der gestrigen Nacht. Gegen 20.10 Uhr betrat der Mann ein Lokal in der Bahnhofstraße. Nachdem er dort Stühle umher warf, wurde er vom Gastronomen des Hauses verwiesen. Ca. eine Stunde später betrat der Mann die Lokalität erneut.

Auf die Aufforderung des Gastwirtes, er möge doch die Gaststätte wieder verlassen, nahm der 38-jährige seinen mitgeführten Rucksack und schlug mit selbigem gegen den Kopf des 41-jährigen Gastwirtes. Der Wirt wurde hierbei leicht verletzt. Mit der Anzeigenaufnahme war der Sachverhalt vorerst erledigt, ein Alkotest beim Beschuldigten verlief negativ.

Gegen 02.37 Uhr wurde über die Integrierte Rettungsleitstelle Ingolstadt eine Schlägerei im Bahnhofsvorraum Neuburg mitgeteilt. Bei Eintreffen der eingesetzten Streifenbesatzungen konnte in der Umgebung des Bahnhofes erneut der 38-jährige angetroffen werden. Er gab an, geschlagen worden zu sein. Allerdings konnten keinerlei Verletzungen an ihm festgestellt werden, auch war der in Rede gestellte Bahnhofsvorraum zu dieser Zeit bereits abgeschlossen.

Nachdem der Verdacht bestand, dass der Beschuldigte einen falschen Notruf abgesetzt hat, wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in den Hafträumen der Polizei Neuburg arrestiert.

Gegen 05.45 Uhr wurde im Rahmen einer Haftraumkontrolle festgestellt, dass der 38-jährige eine in der Zelle befindliche Schaumstoff-Matratze in Stücke gerissen hatte. Mit diesen Stücken verstopfte er anschließend die im Haftraum befindliche Toilette und blockierte den Spülknopf.

Durch sein Handeln wurde das gesamte Kellergeschoss der Polizeiinspektion unter Wasser gesetzt, die FFW Neuburg musste anrücken, um das Wasser abzusaugen.

Der Beschuldigte wurde aufgrund Eigen- und Fremdgefährlichkeit ins Klinikum Ingolstadt eingewiesen. Der angerichtete Sachschaden muss noch ermittelt werden.

Deine Meinung