29 Jan

Alkoholisierte Fahrzeugführer in Eichstätt unterwegs

Am 28.01.2017 um kurz nach 22:00 Uhr konnte bei einem 47-jährigen Eichstätter im Rahmen einer Verkehrskontrolle Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein mit dem Fahrzeugführer durchgeführter Vortest ergab eine erhöhte Atemalkoholkonzentration, weshalb der Mann auf die Dienststelle gebeten wurde.

Auf der Dienststelle erbrachte der durchgeführte, gerichtsverwertbare Atemalkoholtest einen Wert über 0,25 mg/l. Den Mann erwartet nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Zu einer weiteren Fahrt unter Alkoholeinfluß kam es in den Morgenstunden des 29.01.2017, als einer Streife der Dienststelle gegen 05:30 Uhr ein Fahrzeug in der Innenstadt auffiel. Der 24-jährige Fahrzeugführer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen, bei welcher deutlicher Alkoholgeruch zu vernehmen war.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,1 Promille, so dass im Krankenhaus Eichstätt eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, er muss mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Deine Meinung