04 Mrz

Angebliche Anruferin von Microsoft

Eine Frau aus Ehekirchen erhielt am 03.03.17 einen Anruf von einer englisch sprechenden Frau, die sich als Mitarbeiterin der Firma Microsoft ausgegeben hat. Diese gab an, der Computer sei gehackt worden und forderte die Frau auf diesen hoch zu fahren.

Glücklicherweise ging die Angerufene darauf nicht ein. Möglicherweise hatte die Mitarbeiterin geplant über ein Fernwartungsprogramm Zugriff auf den Computer der Angerufenen zu erlangen um Daten auszuspähen bzw. Schadsoftware zu installieren.

Deine Meinung