14 Jun

Angefahrener Radfahrer bleibt nicht an der Unfallstelle

polizei_ingolstadtEine 22-jährige Ingolstädterin erschien bei der Verkehrspolizei Ingolstadt und zeigte eine Verkehrsunfallflucht an. Demzufolge fuhr sie mit ihrem Pkw VW Beetle auf der Gabelsberger Str. in Richtung Forsterstr. An der Kreuzung zur Spretistr. bremste sie ab, da dort die Vorfahrtsregelung rechts vor links gilt.

Beim Wiederanfahren bemerkte sie, dass ein von links kommender Radfahrer gegen die linke Front ihres Pkw stieß, auf die Motorhaube und anschließend zu Boden fiel. Die Ingolstädterin ging zu dem ca. 40-jährigen Mann und fragte ob er verletzt sei. Dieser verneinte dies und die Pkw-Fahrerin ging zu ihrem Fahrzeug und fuhr es an den Fahrbahnrand um die Kreuzung zu räumen.

Der Radfahrer entfernte sich aber bereits von der Unfallstelle. Am Pkw VW Beetle wurde die Motorhaube eingedellt und die Frontschürze verkratzt, Schaden ca. 1500 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt, Tel. 0841/9343-4410 bittet um Hinweise auf den ca. 175 cm großen, schwarzhaarigen Radfahrer, der gebrochen Deutsch sprach und mit einem roten Rad unterwegs war.

Deine Meinung