WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
04 Mrz

Auf gefälschte Internetseite reingefallen – Bayerdilling

Ein Geburtstagsgeschenk für seine Ehefrau wollte ein Bayerdillinger im Internet bestellen. Hierzu begab er sich auf eine Internetseite, welche Schuhe zum Verkauf anbot. Auf der äußerst professionell gestalteten Webseite wurde zunächst mit einer sicheren Bezahlmöglichkeit geworben.

Beim weiteren Bestellvorgang konnte man letztlich nur noch mittels Kreditkarte bezahlen, auf was sich der Käufer einließ. Trotz einer sofort erhaltenen Bestellbestätigung kamen die vermeintlich bestellten Schuhe nie an.

Nachdem der junge Mann allerdings zeitnah an den Geburtstag seiner Ehefrau gedacht und die Bestellung aufgegeben hatte, konnte er noch bei einem zweiten Internetshop ein neues Paar bestellen. Nachdem es sich diesmal um einen seriösen Händler handelte, wurden die Schuhe auch noch rechtzeitig geliefert und der Geburtstag war gerettet.

Der zweistellige Kaufpreis für das erste Paar Schuhe wurde dem Geschädigten übrigens aus Shanghai seiner Kreditkarte belastet.

Deine Meinung