08 Feb

Bahnschranke in Schrobenhausen beschädigt

Am Dienstag bog ein 40jähriger Kraftfahrer aus Polen mit seinem Lkw-Gespann gegen 21:30 Uhr von der Bürgermeister-Götz-Straße in Schrobenhausen in die Pöttmeser Straße ab. Während des Abbiegevorgangs ertönte der Signalton des Bahnübergangs und aufgrund nachfolgenden Verkehrs konnte der Lastwagenfahrer nicht zurücksetzen, sondern versuchte, den Bahnübergang vor dem Schließen der Bahnschranke zu überqueren. Aufgrund der Fahrzeuglänge schaffte er es jedoch nicht mehr ganz und der sich senkende Schlagbaum streifte den Auflieger.

Während am Auflieger kein Schaden entstand, wurde der Schlagbaum geknickt und die Ampelanlage schaltete auf Störung und zeigte für alle Richtungen Rotlicht. Der Bahnverkehr war zwar nicht eingeschränkt, der Fahrzeugverkehr an der Kreuzung musste aber geregelt werden, bis die Störung etwa zwei Stunden später behoben werden konnte.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000,- Euro.

Deine Meinung