WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
05 Sep

Bedrohung u.a. in Donauwörth

Am Montag gegen 18.45 Uhr kam es in der Reichsstraße zu einer Auseinandersetzung bei der Nutzung des Gehwegs. Eine 51jährige Fußgängerin mit Hund regte sich darüber auf, dass eine 38jährige Frau auf dem Gehweg mit dem Rad fuhr. Diese begleitete ihre 5jährige Tochter auf dem Rad. Es entwickelte sich daraufhin ein Streitgespräch, in dessen Verlauf es zu kleineren Handgreiflichkeiten gekommen sein soll, bei denen die Fußgängerin Kratzwunden am Unterarm davontrug. Am Schluss zog die ältere der beiden ein Messer aus der Tasche und drohte ihrer Kontrahentin mit „abstechen“. Die Polizei stellte das verwendete Taschenmesser sicher und wird den Sachverhalt aufklären.

Rechtlich ist es so, dass es Erwachsenen nach der letzten Änderung der Straßenverkehrsordnung jetzt erlaubt ist, ihre Kinder auf dem Gehweg mit dem Rad zu begleiten. Kinder bis zum 8. Lebensjahr müssen als Radfahrer den Gehweg benutzen. Weitere zwei Jahre bis zum 10. Lebensjahr dürfen sie noch auf dem Gehweg fahren. Danach haben Radfahrer auf dem Gehweg nichts mehr zu suchen. Die missbräuchliche Nutzung von Gehwegen durch Radfahrer führt zu häufigen Konflikten, die aber glücklicherweise nur selten so eskalieren wie im vorliegenden Fall.

Deine Meinung