WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
16 Apr

Bei Großbrand in landwirtschaftlichem Betrieb verenden 85 Rinder – Sachschaden 2 Millionen Euro

polizei_bayernRATTENBERG / LKRS. STRAUBING-BOGEN. Bei einem Großbrand in einem landwirtschaftlichen Betrieb verendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag (15./16.04.2016) 80 Rinder. Es entstand ein Millionenschaden. Gegen 00.10 Uhr hatte am Samstag ein Anrufer über den Notruf die Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlug schon offenes Feuer aus dem mit einer Fläche von ca. 1.300 m2 großen Gebäude. Darin waren an die 100 Rinder untergebracht.

Trotz des sofortigen Einsatzes aller umliegenden Feuerwehren – am Brandort waren rund 150 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehren und Rettung – verendeten bei dem Vollbrand des Gebäudes 85 Rinder. Ein Veterinär wurde an die Einsatzstelle geholt.

Demnach wurde durch das Feuer auch eine benachbarte Maschinenhalle in Mitleidenschaft gezogen. In der Stallung verendeten insgesamt 85 Rinder und der Sachschaden muss auf geschätzte 1,5 – 2 Millionen Euro angehoben werden.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Kriminalpolizeiinspektion Straubing.

Deine Meinung