09 Apr

Beifahrer in einem Pkw lebensgefährlich verletzt

Eine 24-Jährige aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen befuhr mit ihrem Mercedes 190 E, die Hans-Denck-Straße stadtauswärts Richtung Zuchering. Kurz vor dem Übergang in die Straße „ Alte Mühle „ geriet sie vermutlich infolge Alkoholgenuss in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte anschließend frontal gegen ein Brückengeländer.

Der Beifahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schwersten Kopfverletzungen in eine Klinik. Es besteht akute Lebensgefahr. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und wurde in einer Klinik stationär aufgenommen.

Bei der Unfallverursacherin wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ordnete die Sicherstellung des Mercedes zur Abklärung evtl. technischer Mängel, eine Blutentnahme bei der Fahrerin und die Sicherstellung ihres Führerscheins an.

Der total beschädigte Pkw wurde abgeschleppt, der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Deine Meinung