06 Feb

Beim Abbiegen auf der B16 Gegenverkehr übersehen

Am gestrigen Sonntag bog ein 25-jähriger BMW-Fahrer auf der B16 bei Manching nach links auf die Staatsstraße 2335 ab und übersah hierbei einen entgegenkommenden Audi. Zwei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt.

Gegen 16.05 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen mit einem Pkw BMW die Bundesstraße 16 in Richtung Neustadt a.d. Donau. Auf Höhe der Abzweigung auf die Staatsstraße 2335, Verlängerung Manchinger Straße, bog der 25-jährige nach links ab und übersah hierbei den Pkw Audi eines 52-jährigern Ingolstädters, der die B16 in der Gegenrichtung befuhr.

Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der 52-jährige Audi-Fahrer sowie dessen 48-jährige Ehefrau, die als Beifahrerin im Pkw saß, verletzt wurden.

Bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge und Räumung der Unfallstelle musste die Bundesstraße mit Unterstützung der Feuerwehr Manching teilweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Gegen 17.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf knapp 50.000,- Euro. Gegen den 25-jährigen Unfallverursacher, der unverletzt blieb, wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Deine Meinung