WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
11 Jul

Betrunken und ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

Ein 23-jähriger Mann, der aufgrund psychischer Probleme in einer Gaimersheimer Einrichtung untergebracht ist, hat diese verlassen und ist mit der Bahn nach Schrobenhausen gefahren. Dort ließ er sich von seiner in Wolnzach lebenden Großmutter abholen.

Diese wollte ihn mit ihrem Pkw, Opel in die Einrichtung in Gaimersheim zurück bringen. Da dieser das nicht wollte nahm er ein mitgeführtes Taschenmesser in die Hand und verlangte, dass ihn seine Großmutter mit zu ihr nach Hause nehmen möge. Diese bekam es nun mit der Angst zu tun und stieg aus ihrem Fahrzeug aus.

Ihr Enkel, der erheblich alkoholisiert war stieg aus und nahm nun auf dem Fahrersitz Platz und fuhr mit dem Pkw der Oma in laut Zeugenaussagen überhöhter Geschwindigkeit die Regensburger Straße stadtauswärts. Kurz vor dem Kreisverkehr setzte er noch zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw an.

Um den Überholvorgang abschließen zu können reichte der Abstand zum Kreisverkehr jedoch nicht mehr aus. Deshalb fuhr er den Kreisverkehr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung links herum und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Pkw, Peugeot einer 53-jährigen Schrobenhausenerin die den Kreisverkehr in der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr.

Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Schrobenhausen eingeliefert. Der Schaden bei der Geschädigten beläuft sich auf ca. 8000,- Euro und beim Verursacherfahrzeug auf ca. 4000,- Euro.

Ein beim Unfallverursacher durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 2 Promille. Aus diesem Grund musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässiger Körperverletzung, unbefugter Gebrauch eines Kfz, Nötigung und Bedrohung.

Deine Meinung