WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
04 Feb

Betrunkener Unfallverursacher flüchtet – Fahndung erfolgreich

Ein 51jährriger aus dem mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt befuhr mit seinem Pkw die Autobahn A9 in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem linken Fahrstreifen. Vor der Anschlussstelle Denkendorf wollte der 51jährige einen gleichaltrigen aus dem Landkreis Bamberg überholen, welcher den mittleren Fahrstreifen benutzte.

Während des Überholvorgangs kam der Mittelfranke aus bis dahin unbekannten Gründen nach rechts und touchierte den Pkw des Bambergers, woraufhin der Erlanger gänzlich die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach rechts in den Straßengraben schleuderte. Als der 51jährgige aus dem Landkreis Bamberg anhielt und helfen wollte, konnte sich der Erlanger mit seinem Pkw selbst aus dem Straßengraben befreien und flüchtete von der Unfallstelle.

Bei einer eingeleiteten Fahndung konnte der Unfallverursacher schließlich von einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt mit seinem schwer beschädigten Pkw im Gewerbegebiet in Denkendorf aufgefunden werden.

Der vermeintliche Grund für sein Abkommen nach rechts und sein anschließendes Entfernen vom Unfallort konnten die Beamten schnell feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Der Erlanger musste sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einer Blutentnahme unterzeihen, der Führerschein wurde vor Ort beschlagnahmt.

Durch das Unfallgeschehen, bei welchem glücklicherweise niemand verletzt wurde, entstand ein Gesamtschaden von knappen 10.000 Euro.

Deine Meinung