21 Apr

Brand in der Schwemmstraße in Neuburg – 60.000 Euro Schaden

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches (20.4. gegen 11.50 Uhr) befand sich die 12-jährige Tochter der Wohnungsinhaberin alleine zu Hause. Als die Brandmelder in der Wohnung anschlugen, begab sich das Mädchen ins Wohnzimmer, um nach dem Rechten zu sehen.

Hierbei stellte sie in einer Ecke des Raumes bereits offenes Feuer fest und versuchte noch, den Brand zu löschen. Ein verständigter Nachbar informierte die Rettungskräfte. Der Brand konnte durch die FFW Neuburg gelöscht werden, Personen kamen nicht zu Schaden.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 60000 Euro, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Deine Meinung