13 Feb

Das erste fliegende Auto kommt 2018

Diese Woche hat PAL-V (Personal Air and Land Vehicle) offiziell mit dem Verkauf Ihrer fliegenden Autos, der PAL-V Liberty Pioneer und der Liberty Sport, begonnen. Das erste serienproduzierte fliegende Auto weltweit wird somit Realität. Die ersten Ansichten und Eindrücke der PAL-V Liberty werden heute auf der Webseite www.pal-v.com vorgestellt.

Weiterlesen

08 Feb

Polizeigewerkschaft fordert von Justiz härtere Strafen bei Attacken auf Beamte

Die vom Kabinett geplante Strafverschärfung für Attacken auf Polizisten reicht nach Ansicht der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) nicht aus. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der DPolG-Vorsitzende Rainer Wendt: „Ein Problem löst dieses Gesetz nicht, nämlich die Respektlosigkeit und Verachtung gegenüber öffentlich Beschäftigten insgesamt.“ Auch in Schulen, Gerichtsgebäuden, Rathäusern und Arbeitsagenturen würden Mitarbeiter immer häufiger bedroht, beleidigt oder sogar mit körperlicher Gewalt angegriffen.

Weiterlesen

03 Feb

Karneval: Nur ohne Maske hinters Steuer

Gorilla, Panda oder Kuhkostüm hinterm Steuer – alles andere als ein Karnevalsscherz. Wer erwischt wird, den zieht die Polizei aus dem Verkehr. „Auch kostümierte Autofahrer müssen darauf achten, dass die Verkleidung die Sicht, das Gehör und die Bewegungsfreiheit nicht beeinträchtigt. Ansonsten steigt das Unfallrisiko“, sagt Steffen Mißbach, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Grundsätzlich sind Verkleidungen wie eine Mütze oder Perücke zwar nicht verboten, aber der närrische Fahrer darf sich beispielsweise nicht hinter einer Maske verstecken. Er muss klar erkennbar bleiben – etwa auf dem Foto einer Radarkontrolle. Setzt sich der Karnevalist dennoch mit einer solchen Larve hinters Steuer, muss er bei einer Verkehrskontrolle mit einem Bußgeld rechnen.

Weiterlesen

02 Feb

Safer Internet Day am 07.02.2017 – Gemeinsam gegen (Cyber)Mobbing

Frau T. ist verzweifelt. Ihre Tochter Emma kommt täglich bedrückt von der Schule nach Hause. Seit dieses eine Foto von ihr im Klassenchat verschickt wurde, tauchen ständig neue Beleidigungen über sie im Netz auf und Mitschüler schikanieren sie. Frau T. will ihrer Tochter helfen und recherchiert im Internet. Sie entdeckt die Informationsseite der EU-Initiative klicksafe. Hier finden Betroffene und Interessierte wichtige Informationen zu den Möglichkeiten und Gefahren der Internetnutzung, sowie Kontakte von Beratungs- und Beschwerdestellen. Frau T. berichtet ihrer Tochter von dem anonymen Beratungsangebot der „Nummer gegen Kummer“ für Kinder, Jugendliche und Eltern. Emma wählt die 116 111 und ein verständnisvoller Berater überlegt gemeinsam mit ihr, wie sich ihre Situation verbessern könnte.

Weiterlesen

02 Feb

Polizei in Niedersachsen überprüft massenhaft Handydaten

Auf Betreiben der Polizei in Niedersachsen sind im vergangenen Jahr fast 20.000 nicht individualisierte Funkzellenabfragen bei den Handynetzbetreibern erfolgt. Laut „Neuer Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) geht das aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor. Jan-Christoph Oetjen, innenpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, sagte der „NOZ“: „Das Instrument der Funkzellenabfrage, bei dem die Daten hunderttausender Mobilfunknutzer in Niedersachsen erhoben werden, sollte in engeren Grenzen als bisher genutzt werden.“ Er sprach von einem möglicherweise laxen Umgang der Polizei mit den Abfragen und forderte eine bessere parlamentarische Überwachung in diesem Punkt. Funkzellenabfragen sind bei Datenschützern umstritten, da die Ermittler durch eine Abfrage erfahren, welche Handys zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einer Funkzelle verbunden waren, ohne dass deren Nutzer tatverdächtig sind. Ein Richter muss der Abfrage zustimmen.

Weiterlesen

20 Jan

Sicherer Einsatz von Schneeketten im Winter

Die Winterreifen versinken im Schnee, bekommen auf der ansteigenden Straße keinen Grip. Gerade auf höhergelegenen Bergstrecken und Pässen können Winterurlauber trotz Winterreifen und elektronischer Fahrhilfen schnell vor solchen Herausforderungen stehen. Sie sollten deshalb Schneeketten im Gepäck haben – und ein paar Tipps.

Weiterlesen

17 Jan

„Volkssport“ Fahrerflucht: Zahlen steigen an

Fahrerflucht wird offenbar zum „Volkssport“. In einer repräsentativen Umfrage des Forschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des NDR Politikmagazins „Panorama 3“ gab fast jeder zweite Autofahrer an, schon einmal Opfer einer Unfallflucht geworden zu sein. Konkret waren 45 Prozent der Autofahrer nach eigenen Angaben bereits in einen Unfall verwickelt, bei dem sich der Unfallgegner unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernte. 13 Prozent der Befragten räumten ein, selbst einen Unfall verursacht zu haben und dann weggefahren zu sein.

Weiterlesen

17 Jan

Jeden Tag mehr als 1.900 Staus – Anstieg gegenüber 2015 um 20 Prozent

Die Stausituation auf den deutschen Autobahnen hat sich im vergangenen Jahr deutlich verschärft. Der ADAC zählte 2016 rund 694.000 Staus, durchschnittlich 1.901 pro Tag. Im Jahr zuvor waren es 568.000 Staus. Einen kräftigen Anstieg gab es auch bei den Staulängen: Sie summierten sich bundesweit auf 1.378.000 Kilometer, 2015 waren es 1.130.000 Kilometer. Die registrierten Staustunden beliefen sich auf 419.000 nach 341.000 im Vorjahr. Im Vergleich zu 2015 haben die Zahl, die Gesamtlänge und die Dauer der Staus damit um rund 20 Prozent zugelegt.

Weiterlesen

03 Jan

Witterungsbedingte Unfälle im Dienstbereich der Polizei Aichach

Obergriesbach – Ein 50-jähriger Audi-Fahrer war gestern Abend gegen 16.30 Uhr auf der Kreisstraße AIC 10 unterwegs und wollte eigentlich an der Einmündung der Stefanstraße in den Ort abbiegen. Dabei hatte er jedoch die Mündestelle übersehen und war eigentlich für den Abbiegevorgang zu schnell. Als er dennoch versuchte abzubiegen, rutschte er aufgrund der Schneeglätte über die Kreuzung gegen einen Leitpfosten und eine Hecke. Es entstand geringer Sachschaden und kein Personenschaden.

Weiterlesen