WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
19 Jul

Mehr polizeiliche Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren

Der Bayerische Landtag hat heute den Gesetzentwurf von Bayerns Innminister Joachim Herrmann beschlossen, mit dem der Polizei im Bayerischen Polizeiaufgabengesetz mehr Befugnisse zur Abwehr von Sicherheitsgefahren gegeben werden. „Damit ist Bayern wieder einmal bundesweit Vorreiter, die Bürgerinnen und Bürger noch wirksamer vor Sicherheitsgefahren zu schützen“, brachte es Herrmann im Rahmen der zweiten Lesung vor den Abgeordneten auf den Punkt. „Die Bayerische Polizei ist damit nicht nur personell und bei der Ausstattung spitzenmäßig, sondern auch beim rechtlichen Handwerkszeug.“ Besonders wichtig ist dem bayerischen Innenminister, die Bürger noch besser vor hochgefährlichen Menschen zu schützen, seien es beispielsweise Islamisten, Linksextreme oder Rechtsextreme. Die Notwendigkeit habe beispielsweise auch der G20-Gipfel in Hamburg gezeigt. Dabei setzt Herrmann im Kern auf vier Änderungen im Polizeiaufgabengesetz, um die Sicherheit und Ordnung in Bayern weiter zu stärken und das Sicherheitsgefühl der Menschen zu erhöhen.

Weiterlesen

07 Jul

Unbekannte männliche Wasserleiche im Starnberger See – Kripo bittet um Hinweise zur Identifizierung

Am Montagnachmittag, 03.07.2017, bemerkten Anwohner im Bereich Münsing Seeleitn eine tote Person in Ufernähe im Wasser treibend. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahm die weiteren Todesfallermittlungen. Die Obduktion erbrachte als Todesursache einen Ertrinkungstod. Nach Sachlage hatte der Verstorbene einige Vorerkrankungen und dürfte starker Raucher gewesen sein.

Weiterlesen

30 Jun

Serie von Banküberfällen beschäftigt die Kriminalpolizei – 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Eine Serie von Banküberfällen im Zeitraum von Juni 2016 bis Juni 2017 beschäftigt derzeit die Kriminalpolizeien in Erding und Fürstenfeldbruck. Die Ermittler vermuten, dass ein und derselbe bislang unbekannte Täter in diesem Zeitraum fünf Bankfilialen überfiel. Mit einem Phantombild und der Auslobung einer Belohnung hoffen die Ermittler nun auf Hinweise zur Aufklärung der Taten und zur Ergreifung des Täters.

Weiterlesen

22 Jun

Spendenaufruf der Bayerischen Polizeistiftung für verletzte Polizeibeamtin

Am 13. Juni 2017 schoss ein 37-jähriger Randalierer am S-Bahnhof in Unterföhring einer 26-jährigen Polizistin in den Kopf. Die Polizistin schwebt nach wie vor in Lebensgefahr. Die Bayerische Polizeistiftung bittet insbesondere für die verletzte Kollegin und für alle in diesem Einsatz traumatisierten Kolleginnen und Kollegen um Hilfe und Unterstützung.

Weiterlesen

07 Jun

Brandanschlag auf Polizei Weilheim

ROSENHEIM / WEILHEIM. Am Pfingstwochenende haben Angriffe gegen Polizeibeamte ein Ausmaß erreicht, dass für Polizeipräsident Robert Kopp nicht mehr akzeptabel ist. „Meine Kolleginnen und Kollegen setzen sich tagtäglich für unsere Sicherheit ein und sind dabei immer wieder das Ziel von gewalttätigen Angriffen mit zum Teil schweren Verletzungen. Die Intensität der Gewalt gegen Polizeibeamte, wie sie in Rosenheim und Weilheim geschehen, ist alarmierend. Wir müssen die schützen, die uns schützen und werden dabei alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, um die Täter zu überführen.“

Weiterlesen

01 Jun

Herrmann zum Polizeieinsatz an Nürnberger Berufsschule – Abzuschiebender Afghane: „Ich bringe Deutsche um!“

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat für den Polizeieinsatz im Rahmen der Abschiebung eines abgelehnten Asylbewerbers aus Afghanistan am 31. Mai an einer Nürnberger Berufsschule die linksautonome Szene verantwortlich gemacht. „Nach den mir vorliegenden Berichten haben Personen aus der linkextremistisch-autonomen Szene gezielt die Polizei angegriffen“, erklärte Herrmann.

Weiterlesen

18 Mai

Tote Person bei Zimmerbrand in Fürstenried aufgefunden – Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes

Am Montag, 15.05.2017, gegen 22.40 Uhr, kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus im Luganoweg 15 in Fürstenried. Im 2. Stock des Anwesens wurde durch Nachbarn ein Brand gemeldet. Nach der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr München konnte festgestellt werden, dass das Feuer bereits erloschen war. In der Wohnung konnte der 35-jährige deutsch-irakische Wohnungsinhaber tot aufgefunden werden.

Weiterlesen