19 Apr

Diebe in Donauwörth auf frischer Tat ertappt

Der Aufmerksamkeit und der Zivilcourage von Mutter und Tochter ist es zu verdanken, dass zwei mutmaßliche Diebe auf frischer Tat ertappt und festgehalten werden konnten. Eine 66jährige Geschädigte war am Dienstag gegen 10.00 Uhr beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt an der Westspange. Dort wurde sie von einem 53jährigen Tatverdächtigen in ein Gespräch verwickelt.

Sein 51jähriger Mittäter machte sich während dieses Ablenkungsmanövers am Einkaufskorb der Geschädigten zu schaffen, den diese im Einkaufswagen abgestellt hatte. Er war gerade im Begriff, den darin befindlichen Geldbeutel zu öffnen, als ihn eine 50jährige Monheimerin und ihre 16jährigen Tochter dabei beobachteten.

Die beiden machten mit lauten Hilferufen auf die Situation aufmerksam. Die Mutter ging außerdem auf den 51jährigen Tatverdächtigen zu und hielt ihn an den Oberarmen fest. Weitere Kunden solidarisierten sich und umstanden die Tatverdächtigten bis die alarmierte Polizei eintraf.

Weil auch die beiden Tatverdächtigen keine Fluchtversuche unternahmen blieb die Situation gewaltfrei. Die beiden Männer aus dem Landkreis Dillingen sind als Betäubungsmittelkonsumenten bekannt. Der Diebstahlsversuch könnte deshalb als Beschaffungskriminalität im Zusammenhang mit ihrer Sucht gesehen werden.

Deine Meinung