WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
08 Feb

Drei Unfälle bei Schneeglätte

Eine 44jährige Frau aus dem Gemeindebereich Aresing geriet am Mittwoch gegen 20:30 Uhr in Schrobenhausen in der Augsburger Straße auf der schneebedeckten Fahrbahn mit ihrem Opel ins Rutschen, kam deshalb von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Betonpfeiler eines Gartenzauns.

Verletzt wurde die Fahrerin nicht, an ihrem Pkw entstand aber Totalschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro und der Schaden am Zaun beträgt ca. 200,- Euro.

Ein 40jähriger aus Au befuhr gegen 05:45 die Staatsstraße 2045 von Pfaffenhofen kommend und wollte mit seinem Pkw Honda in Ried nach rechts abbiegen. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam er beim Bremsen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Ford Transit, der von einem 45jährigen Schrobenhausener gelenkt wurde. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß prallte ein 30jähriger Münchener, der ebenfalls Richtung Schrobenhausen fuhr, mit seinem Ford gegen den Honda.

Alle drei Unfallbeteiligten blieben unverletzt, der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 20000,- Euro.

Ein 51jähriger aus Langenmosen befuhr gegen 07:15 Uhr mit seinem VW Touran die Autenzeller Straße und wollte nach rechts in die Kreisstraße ND5 einfahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn in Rutschen und schlitterte auf die Kreisstraße. Im Einmündungsbereich prallte er gegen die rechte Fahrzeugseite eines 52jährigen aus dem Gemeindebereich Gachenbach, der mit seinem Peugeot die Kreisstraße von Weilach Richtung Autenzell befuhr. Nach dem Zusammenprall kam der Peugeotfahrer nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall zog sich der Gachenbacher leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30000,- Euro.

Deine Meinung