WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
05 Jun

Drei Unfallfluchten in Donauwörth

polizei_donauwoerthIn der Zeit zwischen Freitagabend 18.30 Uhr und Samstagmittag 12.15 Uhr ereigneten sich im Stadtgebiet Donauwörth drei Verkehrsunfallfluchten. Eine 34jährige Frau parkte ihren grauen Peugeot am Freitag um 18.30 Uhr  auf dem unteren Parkdeck im Wörnitzparkhaus ein. Als sie um 20.15 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass dieser hinten links von einem anderen Fahrzeug angefahren wurde.

Der Unfallverursacher entfernte sich ohne eine Nachricht zu hinterlassen von der Unfallstelle. Die 34jährige kann sich daran erinnern, dass neben ihr ein schwarzer Opel Insignia mit Stufenheck stand, als sie einparkte. Bei ihrer Rückkehr war dieser bereits weggefahren. Ob mit diesem Pkw der Schaden verursacht wurde, ist nicht bekannt.

Sowohl der Fahrer dieses Opel Insignia sowie Personen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth unter Tel. 0906 / 70 66 70 zu melden.

Am Samstagmittag gegen 12.00 Uhr wurde ein 27jähriger Mopedfahrer am Kreisverkehr in Riedlingen verletzt. Der junge Kradfahrer befand sich bereits im Kreisverkehr und wollte diesen an der Küsterfeldstraße verlassen, als der Fahrer eines silbernen Mercedes von der Schulstraße her in den Kreisverkehr einfuhr. Der ca. 50jährige Fahrer des Mercedes hatte den 27jährigen offenbar übersehen und zwang ihn zu einer Vollbremsung. Dabei stürzte der Kradfahrer und verletzte sich leicht. An seinem Moped entstand ein Schaden von fast 1000,- Euro.

Beide begaben sich dann zur naheliegenden Bushaltestelle, wo sich der Mercedesfahrer beim Mopedfahrer nach dessen Gesundheitszustand erkundigte. Da der schlecht deutsch sprechende junge Mann  mit „ok“ antwortete, fuhr der Mercedesfahrer vermutlich in der Annahme, dass nichts weiter passiert sei, weiter.

Der Mercedesfahrer sowie Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Donauwörth unter Tel. 0906 / 70 66 70 in Verbindung zu setzen.

Zeugen, die einen Verkehrsunfall am Samstagmittag gegen 12.15 Uhr auf der Bahnhofstraße beobachtet haben, werden ebenfalls gesucht.

Dort fuhr eine 40jährige Rollerfahrerin hinter einer Gruppe Fahrradfahrer in Richtung Wörnitzbrücke. Hinter der Rollerfahrerin fuhr ein 64jähriger Mercedesfahrer, der offensichtlich recht ungedultig war, da er die Rollerfahrerin anhupte. Auf Höhe der Einmündung zur Hindenburgstraße ordnete sich die 40jährige zum Abbiegen nach links ein. Der Mercedesfahrer fuhr an der Rollerfahrerin rechts vorbei und streifte sie am rechten Bein. Dadurch wurde die 40jährige leicht verletzt, der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort. Zudem soll es kurz vor dem Unfall zu Beleidigungen gekommen sein.

Personen, die diesen Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0906 / 70 66 70 zu melden.

Deine Meinung