22 Mrz

Dreister Diebstahl im Eichstätter Dom

Zu einem dreisten Diebstahl kam es Dienstagnachmittag (21.03.17) im Eichstätter Dom. Eine 25-jährige Frau und ein 46-jähriger Mann waren über den Nachmittag mit Reparaturarbeiten an der Orgel beschäftigt. Gegen 16.30 Uhr bemerkte die 25-Jährige eine männliche Person, die auffallend schnell aus der Sakristei lief und den Dom verließ.

Da dort die Jacken und persönlichen Gegenstände der beiden Orgelbauer abgelegt waren, wurde die 25-Jährige misstrauisch und schaute nach. Dabei stellte sie fest, dass aus dem Geldbeutel ihres Kollegen 120 Euro Bargeld entwendet wurden.

Die beiden Orgelbauer suchten im Anschluss selbst in der Innenstadt nach dem dreisten Dieb. Anschließend wurde die Polizei verständigt. Eine Fahndung nach dem Mann verlief erfolglos.

Er wurde wie folgt beschrieben:

Männlich, etwa 55 bis 60 Jahre alt, auffallend dick, zirka 180 bis 185 Zentimeter groß, dunkelblonde, glatte, schulterlange Haare; bekleidet war er mit einer hellgrünen Jacke. Der Mann führte eine Einkaufstasche mit sich.

Hinweise zu dieser Person nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Deine Meinung