WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
16 Jun

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Monheim

Am Donnerstag, 15.06.2017, gegen 12.35 h, beobachtete ein Anwohner der Hubertusstraße wie vor dessen Anwesen ein silberfarbener Pkw geparkt wurde. Der Fahrer des Fahrzeuges stieg aus diesem aus und betrat das Grundstück des Nachbarn. Kurz darauf hörte der Zeuge von dem Anwesen her ein klirrendes Geräusch. Der 70-jährige Mann reagierte daraufhin sofort, wies seine Frau an, das amtliche Kennzeichen des Pkws zu notieren und versuchte gleichzeitig den vermutlich geschädigten Nachbarn telefonisch zu erreichen.

Kurze Zeit später kam eine zweite männliche Person zu Fuß vom Falkenweg her auf den unbesetzten silbernen Pkw zu und fuhr mit diesem in Richtung Bergstraße weg. Nach maximal 10 Minuten kam die erste Person aus dem Einfamilienhaus heraus und lief in Richtung Bergstraße, wo offensichtlich der Mittäter mit dem silbernen Pkw auf ihn wartete.
Beide Männer (1. Person: männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank; 2. Person: männlich, ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, kräftige Figur) fuhren anschließend unerkannt mit dem Pkw vom Tatort weg.

Die Polizei stellte bei der anschließenden Überprüfung fest, dass der erste Täter mit einem Stein aus dem Garten die Scheibe der Glastüre des Wintergartens einschlug und so in das Anwesen gelangte. Im Haus wurden mehrere Schränke und Schubladen durchsucht. In der Küche wurde der Unbekannte fündig. Er entdeckte eine Geldbörse mit einem größeren Bargeldbetrag, den er entwendete. Der Eigentümer des Einfamilienhauses war zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht zu Hause. Eine sofortige Überprüfung des von der Ehefrau des Tatzeugen festgehaltenen amtlichen Kennzeichens des silberfarbenen Pkws ergab, dass die Schilder am Vormittag in Neuburg an der Donau entwendet wurden.
Der verursachte Sachschaden wurde polizeilicherseits auf rund 1000 € geschätzt.

Die Polizeiinspektion Donauwörth bittet Zeugen, die zur Mittagszeit im Bereich der Hubertusstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben sich mit der Tel.-Nummer 0906/70667-11 in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung