13 Feb

Einbrüche in Sportheime – Diebstahl von Rasenmähertraktoren

Mit dem Pressebericht vom 09.02.17 wurden im Bereich der PI Aichach mehrere Einbrüche in Sportvereine gemeldet. Umfangreiche Ermittlungen ergaben nun, dass Osteuropäer für die Einbrüche verantwortlich waren. Dabei benutzten diese mindestens zwei Fahrzeuge, einen in Polen angemieteten KIA Sportage und einen blauen VW Kombi, vermutl. T4 mit langem Radstand und jeweils polnischem Kennzeichen.

Der KIA Sportage war in der Tatnacht, lange vor dem Bekanntwerden der Einbruchsserie, in einen Verkehrsunfall verwickelt und hatte sich dabei in einem Acker überschlagen. Der Fahrzeugführer war mit Hilfe der Feuerwehr und eines Hubschraubers erfolglos gesucht worden.

Am 11.02.17 gegen 08:00 h, wurden zwei Polen beim Versuch, den verunfallten KIA Sportage bei einem Abschleppunternehmer in Dasing abzuholen, vorläufig festgenommen. Nach deren Vernehmung wurden sie im Laufe des Tages wieder entlassen. In wie weit diese doch noch mit der Einbruchsserie in Verbindung gebracht werden können, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Bei der Einbruchsserie waren die nachgenannten Sportvereine betroffen:

TSV Mühlhausen
Einbruch und Diebstahl eines Rasentraktors, Kompressors, Motorsense, Schaden ca. 4000,- Euro
TSV Rehling
Einbruch und Diebstahl eines Rasentraktors, Schaden ca. 9000,- Euro
TSV Aindling
Einbruch und Diebstahl eines Laptop, 2 Kanister Diesel, Spirituosen; Schaden ca. 2000,- Euro
FC Affing
Einbruch, keine Beute, Schaden ca. 20,- Euro
DJK Stotzard
Einbruch, keine Beute, Schadenshöhe ist nicht bekannt
TSV Gundelsdorf
Versuchter Einbruch, keine Beute, Schadenshöhe ist nicht bekannt

Deine Meinung