08 Mrz

Fahren ohne Fahrerlaubnis in Marxheim

Einer Streife fiel am Dienstagnachmittag ein sog. Micro-Car auf, welches augenscheinlich deutlich schneller als zulässig unterwegs war. Das kleine vierrädrige Fahrzeug, das mit einem Versicherungskennzeichen betrieben werden kann, weil es maximal 45 km/h laufen darf, fuhr vor der Zivilstreife ca. 65 km/h.

Das Fahrzeug wurde deshalb sichergestellt und einer Überprüfung durch eine Kfz-Prüfstelle unterzogen. Dabei bestätigte sich der Verdacht. Die ermittelte Höchstgeschwindigkeit betrug 63 km/h. Den 17jährigen Fahrer, der nur einen unzureichenden Führerschein vorweisen konnte, erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie weiterer Verstöße.

Deine Meinung