10 Mrz

Familienstreit in Donauwörth

Ein lautstarker Streit auf offener Straße zwischen Mann und Frau führte am Donnerstagnachmittag zu einem filmreifen Einsatz von drei Streifen der Polizei Donauwörth. Kurz vor 16.00 Uhr kam die Mitteilung, dass es an einer Tankstelle in der Augsburger Straße zu einer lauten Auseinandersetzung zwischen dem Paar gekommen sei.

Als die 39jährige Frau schließlich zu Fuß weg lief folgte ihr der 59jährige Lebensgefährte mit dem Auto. Er soll auf dem Weg Richtung Innenstadt neben ihr hergefahren sein und sie schließlich durch die geöffnete Beifahrertüre ins Innere gezogen haben. Auf Grund dieser Mitteilung eines Zeugen leitete die Polizei sofort eine Fahndung im Stadtgebiet von Donauwörth nach dem Auto aus dem angrenzenden Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ein.

Es konnte rasch lokalisiert werden und drei Streifen stellten das Fahrzeug schließlich auf der B 2 auf Höhe des Ramhofes. Sie nahmen es professionell in die Zange und näherten sich dann unter hoher Eigensicherung dem Fahrzeug. Angesichts des Polizeieinsatzes war bei dem Pärchen aus Treuchtlingen keine Spur von Streit mehr erkennbar.

Beide bestätigten im Wesentlichen den von dem Zeugen übermittelten Sachverhalt, ohne dass dabei ein strafbarer Tatbestand vorlag. Deshalb konnten sie auch unbehelligt weiter fahren, nachdem das Adrenalin bei allen Beteiligten wieder gesunken war.

Deine Meinung