WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
22 Mrz

Flugzeug und Polizeibeamte mit Laserstrahl geblendet – Zeugenaufruf

Gestern Abend (20.03.2017) kam es am Solarberg in Fürth zu einer Laserblendung, von der zunächst ein Flugzeug und wenig später eine Streife der PI Fürth betroffen waren. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Kurz nach 20:00 Uhr meldete der Pilot einer Passagiermaschine, dass er von einem Laserstrahl geblendet worden war. Der Tower am Nürnberger Flughafen gab diese Meldung umgehend an die Polizei weiter. Kurz darauf fuhr eine Streife den mutmaßlichen Tatort am Solarberg in der Stadelner Straße in Fürth an. Im Rahmen der Fahndung erfasste die Beamten plötzlich ein Laserstrahl und traf sie u.a. auch in den Augen. Die Streife musste die Fahndung abbrechen. Beide Beamte begaben sich im Anschluss in ärztliche Behandlung. Weitere Fahndungsmaßnahmen durch andere Streifen blieben bisher ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zur genannten Tatzeit oder auch bereits davor Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall stehen könnten, sich bei ihr zu melden. Möglicherweise haben Zeugen auch in der Umgebung des Solarberges Laserstrahlen beobachtet oder sind selbst getroffen worden. Auch schließen die Ermittler nicht aus, dass vorbeifahrende Kraftfahrer Ziel solcher Laserangriffe geworden sind.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen sollen die Laserstrahlen aus der Gegend Mannhof bzw. Stadelner Straße gekommen sein.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer +49 911 2112-3333.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr sowie gefährlicher Körperverletzung.

Deine Meinung