04 Apr

Fundmunition wird auf Feld gesprengt

Bei Grabungsarbeiten an der Kreisstraße AIC 8 wurde heute gegen 12.30 Uhr von Mitarbeitern des Kreisbauhofs eine 8,8 cm Flakgranate entdeckt. Da eine Beförderung von dem verständigten Sprengkommando als zu gefährlich eingestuft worden war, wurde die Munition auf einem Feld gezielt zur Sprengung gebracht. Dabei entstand weder Sach- noch Personenschaden.

Deine Meinung