27 Feb

Fußgängerin wird bei Unfall in Ingolstadt schwer verletzt – Zeugenaufruf

Am gestrigen frühen Nachmittag ereignete sich in Ingolstadt auf der Westlichen Ringstraße, Eimmündung Von-der-Tann-Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 72jährige Rentnerin aus Ingolstadt wurde durch das Unfallgeschehen schwer verletzt.

Die Ingolstädterin war im Bereich der Von-der-Tann-Straße zu Fuß unterwegs und wollte wohl um kurz nach 13:30 Uhr die hier vierspurige Westliche Ringstraße überqueren. Zeitgleich befuhr ein 69jähriger Ingolstädter mit seinem Pkw Mitsubishi Outlander die Westliche Ringstraße von der Neuburger Straße kommend in Richtung Nördliche Ringstraße.

Auf Höhe der Von-der-Tann-Straße kam es dann im Bereich des linken Fahrstreifens zum Zusammenstoß der Fußgängerin mit dem Pkw des Ingolstädters. Die Rentnerin wurde durch den Zusammenprall nach vorne geworfen und kam schwer verletzt auf der Fahrbahn zum Liegen.

Die Fußgängerin wurde vor Ort durch einen Notarzt versorgt und kam mit schweren, aber nach ersten Erkenntnissen, nicht lebensgefährlichen Knochenbrüchen in ein Ingolstädter Krankenhaus wo sie sofort operiert wurde. Der 69jährige Ingolstädter blieb durch das Unfallgeschehen unverletzt.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der Westlichen Ringstraße zu Behinderungen, die Berufsfeuerwehr Ingolstadt übernahm die Verkehrsregelung.

Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet Zeugen, insbesondere die Fahrzeuginsassen, welche sich mit ihren Pkw hinter dem des Ingolstädters befanden, sich unter der Telefonnummer 0841 9343-4410 zu melden.

Deine Meinung