13 Apr

Granatenfund auf Ingolstädter Baustelle

Bei Bauarbeiten in der Beckerstraße in Ingolstadt wurde durch einen Baggerfahrer eine Granate aufgefunden. Durch die vor Ort eingesetzte Streifenbesatzung wurde die Baustelle geräumt und der Fundort weiträumig abgesperrt. Durch den hinzugezogenen Spezialisten vom Kampfmittelräumdienst konnte der Sprengkörper als sog. Bleihemdgranate identifiziert werden.

Aufgrund des verbauten Zündsystems war die Granate transportfähig und konnte durch den Kampfmittelräumdienst abtransportiert werden. Die Arbeiten auf der Baustelle konnten direkt im Anschluss wieder aufgenommen werden.

Deine Meinung