21 Apr

Gurtkontrolle in Pförring führte zu Drogenfund – Polizeibeamte bei Festnahme leicht verletzt

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Beilngries unterzogen am gestrigen Donnerstagabend einen Pkw-Lenker in Pförring einer Verkehrskontrolle, da der im Fahrzeug befindliche Beifahrer offensichtlich den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Der Beifahrer, ein 34-jähriger aus dem östlichen Landkreis Eichstätt, war mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden und wollte seine Personalien zur Ahndung der Verkehrsordnungswidrigkeit nicht angeben.

Gegen die weiteren polizeilichen Maßnahmen leistete der Beschuldigte in der Folge Widerstand, wobei sowohl er selbst als auch zwei der eingesetzten Polizeibeamten leichte Schürfwunden davontrugen. Die Durchsuchung seines mitgeführten Rucksacks nach Ausweispapieren führte dann zur Auffindung einer Tüte mit mehr als 40 Gramm eines weißem Pulvers. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin.

Bei der daraufhin folgenden Wohnungsdurchsuchung, welche mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei durchgeführt wurde, konnten weitere Betäubungsmittel und Betäubungsmittelutensilien aufgefunden werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wird der Beschuldigte im Laufe des heutigen Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Deine Meinung