17 Feb

Hund beißt Spaziergängerin – Zeugenaufruf

Bereits am Dienstag wurde auf der Verlängerung der Kurt-Huber-Straße, im Bereich unter der Autobahnbrücke über die Donau, eine Spaziergängerin durch einen Hund in den linken Arm gebissen. Die 33jährige Frau war kurz nach 13 Uhr mit ihrem Kinderwagen zu Fuß unterwegs und traf unter der Autobahnbrücke auf eine ältere Dame und einen älteren Herren, die mit zwei Hunden unterwegs waren.

Als sie auf gleicher Höhe mit den Hunden war, erschreckte sich einer der Hunde, ein schwarzer, kurzgeschorener Riesenschnauzer, vermutlich wegen eines vorbeifahrenden Müllwagens und schnappte nach dem linken Arm der 33jährigen. Sie erlitt dadurch eine Abschürfung. Danach entfernten sich die Hundehalter unerkannt, nach einem kurzen Gespräch mit der Fußgängerin. Sie fuhren mit einem größeren, schwarzen Kombi davon.

Die beiden Hundehalter waren im geschätzten Alter zwischen 65 und 70 Jahren. Die Frau hatte kurze graue Haare. Der Mann hatte eine Halbglatze und trug ein braunes Stirnband und eine Brille. Der zweite Hund war farblich etwas heller und hatte auch die Größe eines Riesenschnauzers.

Hinweise zu den Hundehaltern nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0841/9343-0 entgegen.

Deine Meinung