06 Feb

Internetbetrug

Ein 46-jähriger aus dem östlichen Landkreis Donau-Ries wollte via Internet ein Auto kaufen. Das besagte Modell wurde in Frankreich für ca. 10.000 Euro von einer Frau angeboten. Die vermeintliche Täterin bot einen Ebay-Käuferschutz an, worauf der Geschädigte hereingefallen ist, denn es gibt diesen Käuferschutz nicht.

Der Geschädigt überwies letztlich den Betrag auf ein tschechisches Konto und wartete auf die Lieferung des Fahrzeuges, was letztlich ausgeblieben ist.

Deine Meinung