WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
30 Jun

Liebesdienste angeboten

Eine delikate Mitteilung ging gestern (29.06) Nachmittag gegen 14.30 Uhr bei der Polizei Eichstätt ein. Ein 37-jähriger Ingolstädter fuhr mit seinem Pkw von Eichstätt nach Ingolstadt und hielt am Parkplatz an der B13 nach dem Tauberfelder Grund kurz an. Dabei kam eine junge Dame an seinen Pkw und bot ihm Sexdienste gegen Bezahlung an.

Der 37-jährige lehnte ab und verständigte sogleich die Polizei. Zivilfahnder der Polizeiinspektion Eichstätt fuhren den Parkplatz an und auch ihnen wurden in gleicher Weise Liebesdienste gegen Bezahlung angeboten. Nachdem nun ein eindeutiger Tatnachweis gesichert war, gaben sich beide als Polizeibeamte zu erkennen und die Dame, eine 31-jährige bulgarische Staatsangehörige, wurde vorläufig festgenommen.

Dabei stellte sich heraus, dass am gegenüberliegenden Parkplatz ebenfalls eine 18-jährige Bulgarin in „gleicher Sache“ unterwegs war. Ein Lkw-Fahrer am Parkplatz bestätigte, dass auch ihm von der 18-jährigen „Sex gegen Geld“ angeboten worden war. Auch sie wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht.

Nach Überprüfung ihrer Personalien wurden die beiden Damen noch erkennungsdienstlich behandelt. Anschließend konnten die beiden nach Entrichtung einer Sicherheitsleistung von je 150 EURO die Polizeidienststelle wieder verlassen.

Deine Meinung