17 Dez

Massenschlägerei in Eichstätt

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer kam es Freitagabend (16.12.16) auf dem Fußweg entlang der Ingolstädter Straße. Gegen 23.35 Uhr waren dort drei junge Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 19 Jahren aus dem Landkreis Eichstätt zu Fuß unterwegs. Zeugenangaben zufolge wurden sie auf dem Fußweg von sechs jungen Männern angegangen. Bei der Auseinandersetzung sollen auch ein Schlagring und eine Eisenstange zum Einsatz gekommen sein. Im Verlauf der Schlägerei wurden der 16-Jährige und der 19-Jährige im Gesicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es bereits im Vorfeld der Auseinandersetzung zu einem Zusammentreffen der Gruppen in der Innenstadt. Die Angreifer flüchteten anschließend in Richtung Weißenburger Straße. Die beiden Verletzten wurden in der Klinik Eichstätt ambulant behandelt.

Eine Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief erfolglos. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08421/9770-0 bei der Polizeiinspektion Eichstätt zu melden.

Deine Meinung