WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
11 Jun

Mehrere Schlägereien unter Nachtschwärmern

Am frühen Sonntagmorgen kam es in der Ingolstädter Innenstadt zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Nachtschwärmern.

Den Anfang machte hierbei ein 29 – jähriger Ingolstädter, welcher am Zentralen Omnibusbahnhof mit einem 53 – Jährigen in Streit geriet. Im Zuge des Streits schubste der Jüngere den Älteren, wobei die beiden erheblich alkoholisierten Männer zu Boden fielen. Nachdem sich der Ingolstädter wieder aufgerichtet hatte, versetzte er dem immer noch am Boden liegenden 53 – Jährigen mehrere schmerzhafte Tritte gegen den Körper, bis schließlich Passanten dazwischen gingen. Der junge Mann wurde im Anschluss vorläufig festgenommen und zur örtlichen Polizeidienststelle verbracht. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Einige Minuten später wurde der Polizei ein weiterer handfester Streit vor einer Bar zwischen vier jungen Männern mitgeteilt. Bei Eintreffen der eingesetzten Streifenbesatzungen entfernten sich die Vier zunächst, konnten jedoch kurz darauf von den Polizeibeamten aufgegriffen werden. Die Ingolstädter waren erheblich alkoholisiert und wiesen leichte Verletzungen auf, welche offensichtlich Folgen der vorherigen Schlägerei waren. Der genaue Tathergang wird nun im Nachgang geprüft. Die jungen Ingolstädter müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Um 04.30 Uhr kam es schließlich in einer Diskothek Am Stein zu einem Streit, bei welchem buchstäblich die Fetzen flogen. Hierbei kam es an der Bar zwischen zwei betrunkenen Gästen aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Schlägerei, in Zuge derer ein 30 – jähriger Ingolstädter einen Barhocker nahm und diesen in Richtung seines 33 – jährigen Kontrahenten schlug. Anstatt seinen Kontrahenten traf er jedoch einen unbeteiligten 33 – Jährigen aus Braunschweig, wodurch dieser eine Platzwunde am Kopf erlitt und anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzungsdelikten.

Deine Meinung