31 Mrz

Motorradfahrer fährt auf und verletzt sich leicht

Ein 66-jähriger aus München befuhr mit seinem Pkw, VW Tiguan, ca. 1 km nach der Anschlussstelle Manching die linke Spur der A 9 und musste verkehrsbedingt bremsen. Offensichtlich zu spät bemerkte dies der hinter ihm fahrenden 31-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen und fuhr mit seinem Motorrad Kawasaki ER6 auf den VW auf.

Der 31-jährige stürzte und fiel vom Motorrad auf die Fahrbahn. Sein Motorrad schlitterte nach dem Anstoß ohne Fahrer nach rechts und wurde so von einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelzug frontal erfasst.

Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt in eine Klinik verbracht, sein Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Sachschaden betrug ca. 11.000 Euro

Deine Meinung