27 Apr

Ölverschmutzung in der Wörnitz bei Donauwörth

Am Mittwochmorgen fiel einem Passanten eine Ölverschmutzung in der Wörnitz auf Höhe des Weidenwegs auf. Augenscheinlich wurde aus einem Kanalrohr für die Oberflächenentwässerung Öl in das Gewässer eingetragen.

Die daraufhin verständigten zuständigen Stellen der Stadt, des Landratsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes kümmerten sich um den Schadensfall. Die Feuerwehr errichtete auf der Wörnitz eine Ölsperre und schloss zunächst den Zulauf.

Gewässerproben des Wasserwirtschaftsamt sollen klären, worum es sich bei dem eingetragenen Stoff tatsächlich handelt. Weitere Ermittlungen werden hinsichtlich der Quelle der Verschmutzung geführt, die bisher nicht ausfindig gemacht werden konnte

Deine Meinung