WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
23 Mai

Pferdestall in Woorenweis abgebrannt – 300.000 Euro Schaden

polizei_bayernIn den frühen Morgenstunden sind bei einem Brand im Gemeindebereich Moorenweis ein Pferdestall und eine angebaute Lagerhalle nahezu vollständig niedergebrannt, wobei ein Sachschaden von ca. 300.000 Euro entstand. Am Montag, 23.05.2016 gegen 02:00 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Fürstenfeldbruck der Notruf über einen Brand im Moorenweiser Ortsteil Albertshofen ein. Bei Eintreffen der daraufhin alarmierten Feuerwehren am Brandort standen eine Lagerhalle und ein angebauter Pferdestall bereits im Vollbrand.

In dem betroffenen Pferdestall befanden sich aufgrund von Umbaumaßnahmen zum Brandzeitpunkt glücklicherweise keine Tiere. Im Zuge der bis in die Morgenstunden andauernden Löscharbeiten musste die Feuerwehr Teile der Dachkonstruktion abreißen. Während der Reitstall und die Lagerhalle weitgehend ausbrannten, gelang es den zahlreichen Feuerwehreinsatzkräften aus Moorenweis, Fürstenfeldbruck, Türkenfeld, Mammendorf, Dünzelbach, Eresing, Jesenwang, Geltendorf, Puch, Purk, Aich und Emmering, ein Übergreifen auf weitere Gebäude zu verhindern. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck haben am Vormittag die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Feststellungen war ein Lagerraum im Bereich des Pferdestalls Ausgangspunkt des Feuers. Eine eindeutig nachweisbare Brandursache lässt sich bisher nicht bestimmen. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung sind bisher nicht vorhanden. Der entstandene Brandschaden wird auf ca. 300.000 Euro beziffert.

Deine Meinung