WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
12 Mai

Rechtsüberholer verursacht Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 – eine Person leicht verletzt

Einen Zusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem gab es am Donnerstagvormittag an der Anschlussstelle Manching.

Ein 30jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt war mit seinem Pkw auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs. Gegen 10:40 Uhr wollte er an der ersten Abfahrt in Richtung Neuburg/Donau die Autobahn verlassen. Hierzu steuerte er bereits kurz vor der Ausfahrt mit hoher Geschwindigkeit vom mittleren Fahrstreifen bis auf die Standspur. Von dort fuhr er in den Ausfädelungsstreifen der Ausfahrt ein und wollte auf dieser Höhe einen auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen Sattelzug rechts überholen. Dieser hatte jedoch ebenfalls die Absicht die Autobahn dort zu verlassen.

Beim Fahrstreifenwechsel nach rechts in die Ausfahrt rechnete der Fahrer des Autotransporters nicht mit einem von hinten, auf dem Standstreifen herankommenden schnelleren Pkw. Hierdurch erfasste der Trailer mit der rechten Seite den Pkw und schob diesen an die Leitplanke. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde weiterhin die Frontscheibe eines nachfolgenden Sattelzugs beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte bei rund 15.000 Euro liegen. Der Autofahrer hatte Glück.

Obwohl sein Fahrzeug zwischen der Leitplanke und dem Sattelauflieger eingeklemmt wurde, erlitt er nur leichtere Verletzungen. Der erheblich beschädigte Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Unfallstelle wurde durch die Berufsfeuerwehr Ingolstadt abgesichert. Die Ausfahrt war teilweise blockiert, zu größeren Verkehrsstörungen kam es jedoch nicht.

Deine Meinung