03 Apr

Reifenplatzer verursacht Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der A9

Ein defekter Reifen führte am späten Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einem Leichtverletzten. Der 36jährige albanische Fahrer des Firmenfahrzeugs fuhr mit zwei Arbeitskollegen auf der A9 in Richtung Nürnberg.

Kurz nach der Ausfahrt Pfaffenhofen platzte der linke Vorderreifen, wodurch er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Pkw schleuderte in die rechte Leitplanke und kam dort am Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Durch den heftigen Aufprall erlitt einer der beiden Beifahrer ein Schleudertrauma. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.

An dem verunfallten BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zwei weitere nachfolgende Fahrzeuge wurden beim Überfahren von auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteilen leicht beschädigt.

Der Gesamtschaden betrug geschätzt rund 6000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Schweitenkirchen übernahm die Reinigung und Sicherung der Unfallstelle.

Deine Meinung