15 Mrz

Rettung in höchster Not

Mitarbeitern der Autobahnmeisterei hat es ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Die beiden Männer waren auf den jungen Mann aufmerksam geworden, der sich auf dem Standstreifen der Autobahn in Richtung Nürnberg befand und den Anschein erweckte, dass er die Fahrbahn betreten wollte.

Sie schritten sofort ein und bekamen den 20-Jährigen zu fassen. Unterstützung bekamen die Beiden von einem Jogger, der auf die Situation aufmerksam geworden ist. Zusammen gelang es ihnen, den Mann festzuhalten und daran zu hindern, den rechten Fahrstreifen zu betreten, bis die Polizei eintraf.

Ein Alkoholtest bei dem 20-Jährigen ergab einen Wert von 1,06 Pro

Deine Meinung