WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
25 Sep

Schlägerei am Pendlerparkplatz in Manching

Am Samstagabend kam es am Pendlerparkplatz in Manching zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Gegen 21.20 Uhr wurde der Einsatzzentrale eine größere Schlägerei auf dem Wohnwagenabstellplatz mitgeteilt. Daraufhin fuhren mehrere Streifen der Polizei Ingolstadt zum Pendlerparkplatz.

Nach Eintreffen der ersten Streifen wurden mehrere Personen auf dem Parkplatz angetroffen. Ein 44-jähriger Bulgare gab gegenüber den Beamten an, dass er von einem 43-jährigen Mann aus Rumänien mit einem Kinderdreirad geschlagen worden sei. Es hätten auch noch weitere Männer auf ihn eingeschlagen. Der 44-Jährige hatte durch den Schlag mit dem Kinderrad eine Platzwunde am Hinterkopf erlitten.

Der rumänische Staatsangehörige befand sich ebenfalls vor Ort. Er sagte aus, dass ihn der 44-Jährige mit der Faust ins Gesicht geschlagen habe. Hintergrund der Auseinandersetzung war offensichtlich, dass der Bulgare in der Nähe des Wohnwagens des Rumänen uriniert hatte. Die beiden alkoholisierten Männer gerieten daraufhin aneinander.

Laut Zeugenaussagen sollen insgesamt sechs Personen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Vier von ihnen hatten sich jedoch vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Der Mann aus Bulgarien wurde aufgrund seiner Kopfplatzwunde mit dem Rettungswagen in die Klinik Kösching verbracht.

Deine Meinung