26 Feb

Schlägerei in Aichach

Im Rahmen des Faschingstreibens kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes, in der Franz-Beck-Str., nach einer anfänglich verbalen Streitigkeit zu einem tätlichen Übergriff. Ein 22-jähriger Schrobenhausener schlug hierbei einem 25-jährigen Aichacher mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer wurde hierdurch leicht an der Wange verletzt und begab sich zur Anzeigenerstattung auf die PI Aichach.

Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich. Während der Anzeigenaufnahme ging ein Anruf auf der PI Aichach, bzgl. einer heftigen verbalen Streitigkeit auf besagtem Parkplatz, ein. Hier konnte dann vor Ort der oben genannte Angreifer, anhand vorliegender Personenbeschreibung, festgestellt und bei nachfolgender Gegenüberstellung auf der Dienststelle zweifelsfrei identifiziert werden.

Nach Erhebung seiner Personalien wurde der deutlich alkoholisierte Angereifer, ein Alkotest ergab 1,74 Promille, wieder in die Obhut anwesender Bekannte entlassen. Er muss sich nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung verantworten. Bei der genannten verbalen Streitigkeit kam es zu keinen Straftaten.

Das Faschingstreiben auf dem Aichacher Stadtplatz verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Deine Meinung