WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
21 Apr

Schwertransport auf der A9 wegen Auflagenverstoß abgestellt

polizei_ingolstadtROHRBACH. Wegen einem Verstoß gegen die Auflagen aus dem Genehmigungsbescheid musste ein polnischer Schwertransport heute Nacht sieben Stunden die Fahrt unterbrechen und der Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000,- Euro bezahlen. Der Schwertransport war gestern Abend gegen 21.00 Uhr auf der BAB A9 in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs, als dieser durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt auf dem Parkplatz „Rohrbach-Ottersried“ zu einer Kontrolle angehalten wurde.

Aufgrund der Ladung, Bohrgerät mit einem Gewicht von 116 Tonne, waren durch die Genehmigungsbehörde mehrere Auflagen angeordnet, denen der 50-jährige Fahrer aus Polen nicht nachkam. Der polnische Fahrer war alleine in seinem Zugfahrzeug, obwohl als Auflage ein Beifahrer angeordnet war. Zudem missachtete der Fahrer mehrere Geschwindigkeitsbegrenzungen beim Überfahren von Brückenbauwerken, die explizit in der Genehmigung aufgeführt waren.

Wie die Auswertung des digitalen Kontrollgeräts ergab, fuhr der Mann beinahe ungebremst über mehrere Brücken, wobei hier eine Geschwindigkeit von teilweise 5 km/h angeordnet war. Aufgrund dieser Auflagenverstöße musste der polnische Fahrer vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000,- Euro bezahlen.

Nachdem auch der geforderte Beifahrer gegen 04.00 Uhr am Kontrollort eintraf, konnte durch die Beamten eine Weiterfahrt in Richtung Nürnberg gestattet werden.

Deine Meinung