WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
20 Jun

Sekundenschlaf führt zu Verkehrsunfall auf der Autobahn A9

10.000 Euro Fremdschaden verursachte am Montagnachmittag ein Lkw, der auf Höhe der Rastanlage Holledau von der Fahrbahn abkam. Der 54jährige Fahrer des tschechischen Sattelzuges war auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs und wollte an der Rastanlage Holledau eine Pause einlegen.

Unmittelbar beim Ausfahren nickte er jedoch bereits kurz ein und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei er die Leitplanke touchierte. Durch die Anstoßgeräusche wieder erwacht, versuchte der Fahrer seinen Lkw anzuhalten, konnte aber eine frontale Kollision mit einem Verkehrszeichen und einem Stromverteilerkasten nicht mehr verhindern.

Zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es nicht. Der Fahrer blieb ebenfalls unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Deine Meinung