WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
22 Mai

Sekundenschlaf führt zu Verkehrsunfall auf der Autobahn A9

Übermüdung des Fahrers war die die Unfallursache am Sonntagnachmittag auf der A9, als gegen 14.45 Uhr, ein Pkw in die rechte Leitplanke krachte.

Ein 58jähriger Mann aus Fulda war mit seinem Fiat Doblo auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Nürnberg unterwegs. Während der Fahrt übermannte ihn die Müdigkeit und er nickte kurz ein. Hierdurch kam er auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Erst als sein Fahrzeug mit der Beifahrerseite an der Leiplanke entlangschrammte wurde er wieder wach und konnte seinen Pkw am Standstreifen anhalten.

Andere Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Verkehrsunfall nicht gefährdet. Der Fahrer und seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, blieben unverletzt. Angaben darüber, ob diese zum Unfallzeitpunkt ebenfalls die Augen geschlossen hatte, liegen nicht vor. Der Unfallhergang war durch Zeugenangaben gesichert. Der Fiat, an dem ein Sachschaden von rund 4500 Euro entstand, wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Deine Meinung