WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
06 Aug

Stadtfest Aichach vom 5. auf 6. August

Im Verlauf des Stadtfestes kam es zu folgenden polizeilich relevanten Vorkommnissen:

Ein Anwohner beschwerte sich gegen 04.15h über starke Lärmbelästigung durch Ausschank und Gaststättenbetrieb vor einem Lokal im Bereich des Oberen Tores. Dort wurden von den eingesetzten Polizeibeamte ca. 80 Personen mit Getränken im und vor dem Lokal festgestellt.
Die Betriebszeit für Schankbetriebe und Gaststätten im Rahmen des Stadtfestes ist auf 02.00h verbindlich festgelegt, die Sperrzeit beginnt um 03.00h.

Da der nicht einsichtige Gastwirt keine Anstalten machte seine Gäste zum Gehen und Verlassen der Gaststätte aufzufordern, entschlossen sich die Beamten mit Unterstützung der Sicherheitskräfte den Bereich räumen.

Die hierzu erteilten Platzverweise wurden von einem Großteil der Gäste befolgt. Bei einigen uneinsichtigen Personen musste durch Wegschieben etwas nachgeholfen werden. Drei absolut uneinsichtige, stark alkoholisierte Männer im Alter von 27, 32 ,40 Jahren mussten wegen beharrlicher Verweigerung mehrfacher Platzverweise in Gewahrsam genommen werden. Zwei davon wurden in die Hafträume der PI-Aichach, einer in den Arrest nach Augsburg zur Ausnüchterung eingeliefert.

Der Gastwirt wird wegen der begangenen Ordnungswidrigkeit nach dem Gaststättengesetz angezeigt.

Um 23.20h wurde ein stark alkoholisierter 14jähriger aus Aichach festgestellt, der in der Öffentlichkeit urinierte. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert bei 1,8 Promille. Der Jugendliche, der ohne Eltern auf dem Stadtfest unterwegs war, wurde Erziehungsberechtigten übergeben.

Zwei 22jährige, stark alkoholisierte Männer, aus Schrobenhausen und Affing gerieten beim Verlassen des Stadtfestes gegen 02.05h aus bisher nicht bekannten Gründen aneinander und prügelten sich. Die 21jährige Freundin des Affingers ging schlichtend dazwischen und bekam postwendend ebenfalls einen Faustschlag ab, sie wurde vorsorglich zur Untersuchung ins KKH Aichach verbracht. Zeugen konnten den Vorgang beobachten, polizeiliche Ermittlungen im Rahmen der strafrechtlichen Ermittlungen erfolgen.

Deine Meinung