15 Feb

Störfall in Raffinerie

INGOLSTADT / KÖSCHING – Gestern Mittag kam es in einer Raffinerie in Ingolstadt im Rahmen von Arbeiten an einer Anlage zu einem Störfall. Während der Arbeiten entstand an der Anlage ein Leck aus dem kurzfristig Produktionsstoffe austraten, die durch die Werksfeuerwehr unverzüglich mit Wasserdampf besprüht wurden um ein etwaiges Entzünden zu verhindern.

Hierdurch kam es auch zu Rauchentwicklung. Aufgrund des raschen Einschreitens, kam es, nach Auskunft der Werksfeuerwehr, weder zu einer Brandgefahr im Gelände, noch zu einer Gefährdung der Bevölkerung und Umwelt in der Umgebung. Die Anlage wurde unter ständiger Aufsicht der Werksfeuerwehr über mehrere Stunden heruntergefahren.

Deine Meinung