WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
18 Aug

Streetkart nach Unfall ausgebrannt

Ein sogenanntes Streetkart ist Mittwochabend (16.08.17) auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Meilenhofen und der Sächenfahrtmühle nach einem Verkehrsunfall ausgebrannt. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Gegen 20 Uhr waren zwei 20 und 23 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Eichstätt mit ihren gemieteten Streetkarts auf der Ortsverbindungsstraße in Richtung Sächenfahrtmühle unterwegs. Kurz vor der Mühle bemerkte der 23-Jährige Feuer am Fahrzeug seines vorausfahrenden Freundes und wollte ihn darauf aufmerksam machen. Beim Überholen scherte der 20-Jährige jedoch nach links aus und streifte das Fahrzeug seines 23-jährigen Freundes.

Beide kamen dadurch von der Fahrbahn ab und landeten in einem Feld. Der 23-Jährige hat sich dabei überschlagen. Beide Fahrer zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, die in der Klinik Eichstätt behandelt wurden. Das Streetkart des 20-Jährigen brannte vollständig aus. Die Ursache hierfür ist noch unbekannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6500 Euro.

Streetkarts sind ursprünglich Gokarts, die offen und grundsätzlich einsitzig sind. Sie sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet und für den Betrieb auf öffentlichen Straßen zugelassen. Streetkarts sind daher mit einem amtlichen Kennzeichen ausgestattet.

Deine Meinung